radareins.de

Ein Fotoblog von Jan-Paul Kupser.

Ah sugar sugar… (Naturflash V) (UPDATE)

…you are my candy bird! Unverdrossen pickte dieser Zuckervogel sein morgendliches Frühstück, ganz ungestört und friedsam im Geäst.

Fast wärem die 200mm zu kurz gewesen, aber nach vorsichtigem Anschleichen kam ich nah genug heran…

Die perfekte Pose bot sich leider erst nach einer zweistelligen Anzahl an Fotos. Drei Bilder/s bei Serienbildfunktion können scheinbar doch zu mehr als nur zu Marketingzwecken nützlich sein 😉

Da fragt man sich doch glatt: Ist ein digitales Foto mit einer DSLR (DigitalSingleLensReflex) eigentlich kostenlos?

Eine durchschnittlichen Verschlusslebensdauer einer Canon EOS 400D liegt bei etwa 25.000-30.000 Auslösungen (Canon macht hier keine offizielle Angabe, diese Zahl beruht auf Erfahrungen aus Foren) und einer Reperaturgebühr von ca. 250€ für einen neuen Verschluss mit Einbau, kommt man immerhin auf 0,83-1 Cent pro Bild.
Anmerkung: Den semi-professionellen DSLRs wird vom Hersteller meist eine Anzahl an Auslösungen garantiert, wie zB bei der Canon EOS 40D mit mindestens 100.000 Auslösungen. Langfristig ist also das nächsthöhere Modell eigentlich günstiger. 50D, ich komme! (irgendwann)

Vielleicht bewegt das einige konsequente Serienbildshooter dazu, die Funktion auch wirklich nur zu nutzen, wenn es nötig ist. Anfangs habe ich auch von einem Motiv prinzipiell 2-3 Aufnahmen gemacht, irgendwann merkt man aber, dass man (zu viel) Datenmüll produziert und verliert den Überblick. Zeit kostet die Auswahl der besten Aufnahme ja auch noch. Also frei nach dem Motto: Think before you shoot! 😉

Den Namen der zwei anderen exotischen Vögel erfahre ich vielleicht im Laufe der Woche 🙂

Und nein, ich habe keine Amseln angemalt!! 😀

Denkend,
Powl

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.