radareins.de

Ein Fotoblog von Jan-Paul Kupser.
Archive for Dezember, 2008

Wie werde ich Strobist? Und warum sollte ich? [Blitztechnik Part I]

Stro-was?

„Bilder mit Blitz sehen unnatürlich aus, alles wirkt so platt!“

Das dafür verantwortliche Ungetüm nennt sich im Volksmund „Totblitzen“ – damit ist gemeint, was eigentlich jede Standard-Kompaktkamera perfekt beherrscht:
Man blitzt (gezwungenermaßen) frontal.
Der Blitz ist konstruktionsbedingt der optischen Achse sehr nahe und wirkt oft als alleinige Lichtquelle, sodass man real anmutende, weil Tiefe erzeugend, Schatten vergeblich sucht.

Das Gewohnheitstier Mensch ist eben natürliches (Sonnen-)Licht von oben gewöhnt.

Eine Lösung des Problems wäre ein schwenkbarer, zur Decke gerichteter Blitz, der durch die Reflexion natürliches Licht von oben suggeriert.

Aber es geht auch anders, kreativer!

Das Zauberwort hierfür nennt sich: Entfesseltes Blitzes. Wie metaphorisch! Wir lösen die Fesseln, indem wir den Blitz off-the-cam auslösen, weg von der optischen Achse/dem Objektiv bringen. Dafür könnte man einige tausend Euronen für luxuriöses Profoto-Studio-Gear ausgeben.
Das größte Problem hierbei: Es ist groß, sperrig und schwer.
(Okay, die finanzielle Hürde sollte man auch nicht außer Acht lassen 😀 )
Aber auch hier geht es anders!

Werde ein Strobist!

Mehr Infos nach dem Link.

(mehr …)

Dem Tode nahe: Fast erstickt, und doch…

Liebe Freunde der Fotografie,

es war heiß, es war stickig und über die CO2-Konzentration sage ich lieber nichts. Die Abgase eines Auspuffes direkt zu inhalieren wäre gesünder. Ohne Filter. Unter diesen harten Bedingungen, wo Mensch und Maschine gemeinsam am Rande ihrer Leistungsfähigkeit standen, sind meines Erachtens doch noch einige recht annehmbare Fotos entstanden. (Okay, vielleicht neige ich etwas zur Übertreibung 🙂 )

Um mich konsequent vom Lernen abzuhalten, entschied ich mich heute die Fotos vom Parkhaus-Shooting mit Me-Cha, das exakt vor zwei Monaten stattfand, endlich fertig zu machen.
Und siehe da, sage und schreibe neun (von läppischen 322 geschossenen) Fotos haben es durch die strenge radareins-Qualitätskontrolle geschafft. (was nichts nichts bedeuten muss!)



Mehr Infos zu den Bildern nach dem Link.

(mehr …)