radareins.de

Ein Fotoblog von Jan-Paul Kupser.

Blame it…

…on the sun.

Nichts ist so, wie es scheint. Der Schein trügt. Und die Sonne scheint.


Und dieses sich eines Sonnenbades begnügende, drachenähnliche Wesen scheint die Ausmaße einer Rügenwalder Teewurst zu haben. (Applaus für diese Überleitung!)
Teewurst mag ich nicht. Und irgendwie hat mir die Sonne heute zu sehr auf den Kopf geschienen. Die Evolution wird diesen sonnenaffinen Tieren bestimmt einen Sonnenknallschutz verpasst haben, die ohne sind durchgedreht und wurden gefressen. Seltsam, die Menschen leben immernoch.

Entschuldigt diesen Beitrag, seht ihn als beispielhaft für den kläglichen Versuch etwas Unspektakuläres spektakulär erscheinen zu lassen und dabei noch einen Bezug zum vermeintlich Verspektakulierten zu finden.

Das Bild habe ich beim Aufräumen gefunden und fand es ganz gut. Außerdem ist das Bokeh schön weich, fast butterweich oder „creamy“ wie die Amis sagen würde.

Nicht, dass es mich jetzt noch retten würde, doch immerhin liegt die Eidechse in der Sonne.

Spektakulär verspektakuliert,
Powl

One Response to “Blame it…”

  1. oberling sagt:

    mein lieber schwan – solch eigenartige Text bin ich tatsächlich nicht gewohnt hier 😀
    Amüsant dennoch und das Foto ist eigentlich recht schick, nur wird mir zu viel Bildfläche durch den Stein weggenommen und die Echse scheint eigentlich in die Mitte zu gehören – nur eben dort nicht zu sitzen 😉
    Dennoch sind die Echse und das Blatt sehr schön abgebildet …
    also quasi durchwachsen, wie der Text 😀

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.